Zum Hauptinhalt springen
© Birgit Steinhage 

Café in der 12

Kaffee, Snacks & Co.

Seit der Eröffnung 2018 findet man im ehemaligen Glasschleiferhäuschen des Handwerkerhofs das „Café in der 12“. Die dort frisch und professionell zubereiteten Kaffee-Spezialitäten lassen jedem Kaffee-Kenner das Herz höherschlagen.  Bei der dazu gereichten Auswahl an verschiedenen vegetarischen Snacks wird auf Regionalität geachtet. Ob Kuchen-wie-von-Oma oder originelle Sandwiches, hier ist für jeden etwas dabei!

Schon gewusst? Nürnberg blickt auf eine lange Kaffee-Tradition zurück. Der Nürnberger Kaufmann Johann Sigmund Wurffbain erwarb 1640 in Mokka „Cauwa“-Bohnen und war maßgeblich an der Verbreitung von Kaffee in Europa beteiligt.

Die gemütliche Atmosphäre macht das „Café in der 12“ zum perfekten Ort für ein Kaffee-Date mit Freunden und Familie – aber auch für ein bisschen „Me-Time“ bei einem leckeren Getränk und Kuchen ist das kleine Café sehr zu empfehlen. Kein Wunder, dass hier nicht nur Touristen angezogen werden, sondern es auch zu einem Lieblingscafé vieler Nürnberger geworden ist.