Zum Hauptinhalt springen
©  

Dürrer Hase

Steak | Wein | Flammkuchen

Ansprechendes Ambiente, hochwertiges Steak, auserlesener Wein und der wohl beste Flammkuchen Nürnberg’s. Die Speisekarte im Dürren Hasen ist klein, die Qualität der Gerichte dafür umso besser.

Tierische Restaurantnamen sind hierzulande Gang und Gäbe - Goldenes Lamm, schwarzer Adler, roter Ochse. In humorvoller Anlehnung an diese Tradition und ursprünglich „reinem Blödsinn“, wie Inhaber Moe Abdiji heute zugibt, hatte die Namensfindung für die Brasserie begonnen.

Mehr über die Namensentstehung

Muamet „Moe“ Abdiji

Wer noch nie im Dürren Hasen war, dem könnte Moe Abdiji trotzdem ein bekanntes Gesicht sein. Als Mitgründer der USG 6 Bar ist er schon lange Teil der Nürnberger Gastronomie Welt.

Mehr über Moe

Die Karte im Dürren Hasen ist klein und wird so gut wie nie verändert. „Die meisten Gäste kommen und wissen schon vorher genau, was sie wollen. Mit Veränderungen haben wir bisher eher schlechte Erfahrungen gemacht.“ Hinzu kommt, dass Inhaber Moe Abdiji nur ein recht überschaubares Team von 4 Leuten um sich schart. „Unsere Küche ist ebenfalls klein - das ist eine One-Man Show. Deshalb bieten wir lieber weniger Auswahl an, aber die auf hohem Niveau.“

Die Flammkuchen waren eigentlich mehr als Überbleibsel der Creperie der Vorbesitzer übernommen worden. Eigentlich wollte sich Besitzer Moe von Anfang an auf Steak spezialisieren, doch, weil es nur ein paar Schritte entfernt bereits ein Steakhaus gab, wollte er den benachbarten Inhabern nicht unnötig Konkurrenz machen. Als diese dann ihr Restaurant aufgaben, stand der Idee nichts mehr im Weg. Die elsässische Spezialität ist trotzdem Teil der Speisekarte geblieben. Es gibt den Flammkuchen ganz klassisch, in etwas ausgefalleneren Variationen und auch vegetarisch. „Vegan ist mit all dem Schmand und Co. natürlich schwierig“, lacht Moe, „aber auch das kriegen wir irgendwie hin - einfach beim Bestellen nachfragen!“

Die Produkte im Dürrer Hase

Moe's Empfehlung: Flank Steak mit gegrillter Paprika / vegetarisch: Fenchel Flammkuchen