Zum Hauptinhalt springen
©  

Ice Cream Bar „Bonbon“

Klebrige Finger & kindliche Leichtigkeit

Wer Lust auf ein Wechselspiel aus Spannung, Vorfreude und Überraschung hat, ist in der hübschen, kleinen Ice Cream Bar genau richtig. Die Eisdiele befindet sich mitten im Augustinerhof und sorgt mit ihrem knallbunten Design nicht nur für leuchtende Kinderaugen.

Alle Eiskreationen (Creme Eis und Sorbets mit unterschiedlichen Toppings oder Ice Pops am Stiel) werden im „offenen Eislabor“ im hinteren Bereich der Ice Cream Bar produziert und auch beim Backen & Rollen der hausgemachten Eiswaffeln darf dem Team rund um Lea (Storeleitung) und Anna (Produktionsleitung) direkt auf die Hände geschaut werden.

Hier gibts mehr zu den Zutaten!

Must-Haves:

➜ Mindestens zwei Kugeln der Sorte „Franzbrötchen“. Das Eis wird aus karamellisiertem Feingebäck hergestellt, das in größeren Stückchen im Creme Eis eingearbeitet ist.

Tipp:

Am Nachmittag unbedingt einen Affogato al caffè bestellen. Den bekommst Du mit einer großen Kugel „Bonbon Vanille“ (hauseigene Mischung dreier Vanille-Sorten).

Die Eissorten? Wechseln regelmäßig mit der Jahreszeit bzw. nach Lust und Laune des Teams: Franzbrötchen, braune Butter, Amalfizitrone, Pistazie, Haselnuss, Schlumpf 2.0, Buttermilch-Bergamotte.. um nur einige der 17 Sorten zu nennen. Ice Pops gibt’s zum Beispiel in der Sorte Erdbeer-Gin, Mandel-Schoko oder Himbeer-Joghurt.

Also: Worauf wartet ihr? Holt euch die klebrigen Finger!